Kärnten ORF.at
MI | 11.04.2012
Paar in der Sonne (Bild: Fotolia/Yuri Arcurs)
LIFESTYLE
Broschüre für "wilde Ehe" präsentiert
Die so genannte "wilde Ehe" ist heute keine Seltenheit mehr. Am Mittwoch wurde eine neue Broschüre präsentiert, die die Rechte und Pflichten in nichtehelichen Lebensgemeinschaften genau beleuchtet.
"Trend zu eheänlichen Beziehungsformen"
Die Broschüre wurde von Kärntens Frauenreferentin Beate Prettner (SPÖ) und der Frauenbeauftragten Helga Grafschafter vorgestellt. Alleine im Jahr 2010 gab es in Kärnten 26.000 Frauen und Männer in nichtehelichen Lebensgemeinschaften, 1985 waren es nur 5.000 Personen, so Prettner. Der Trend gehe offensichtlich weg von der Ehe hin zu "eheähnlichen Beziehungsformen".
"Nichteheliche Lebensgemeinschaft längst etablierte Lebensrealität."
Ehe vs. Lebensgemeinschaft
Die nichteheliche Lebensgemeinschaft ist damit längst zu einer etablierten Lebensrealität geworden. Die nun aufgelegte Broschüre sei die logische Erweiterung der im Vorjahr publizierten Information für Rechte, Pflichten und Scheidungsrecht für Eheleute, so Prettner.

Im Vorfeld sollen ausreichend fundierte Informationen an die Frau und den Mann gebracht werden, um im Falle einer Trennung, dem Todesfall des Partners oder ähnlich schwerwiegenden Einschnitten zu wissen, was auf einen zukommt.

Prettner machte ebenfalls darauf aufmerksam, dass es eklatante rechtliche Unterschiede zwischen Ehe und Lebensgemeinschaft gibt.
Lebenspartner oft wie Fremde behandelt
Frauenbeauftragte Grafschafter: "Es ist wichtig, dass die Kärntnerinnen und Kärntner wissen, dass es nicht egal ist, ob man in einer Lebensgemeinschaft lebt oder verheiratet ist, denn vor dem Gesetz werden Lebenspartner oft wie Fremde behandelt und das hat weitreichende Konsequenzen. So erhält man zum Beispiel von Ärzten oder Lehrern keine Auskünfte über den Partner. Im Falle einer Trennung hat man kein Recht auf Unterhaltszahlungen."
Broschüre über "Rechte und Pflichten"
In der handlichen Broschüre wird anhand von Fallbeispielen erklärt, welche Rechte und Pflichten in einer nichtehelichen Lebensgemeinschaften auf Frauen und Männer zukommen.

Die Broschüre über "Rechte und Pflichten in nichtehelichen Lebensgemeinschaften" kann man kostenlos im Referat für Frauen und Gleichbehandlung und unter der Telefonnummer 0800 20 33 88 erhalten.
Ganz Österreich
Kärnten News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News