Kärnten ORF.at
MI | 11.04.2012
Banner "Lange Nacht der Museen" (Bild: ORF)
KULTUR
Großer Erfolg für 'Lange Nacht der Museen'
Die 'Lange Nacht der Museen' ist in Kärnten so erfolgreich wie noch nie verlaufen. Mit mehr als 38.000 Besuchern war der Ansturm heuer um ein Viertel größer als im Vorjahr. Allein in Klagenfurt wurden mehr als 32.000 Gäste gezählt.
Auch österreichweit ein Rekord
Auch österreichweit hat die 'ORF Lange Nacht der Museen' ein Rekordergebnis erzielt. 443.500 Besucher haben die Museen, Galerien und Kulturinstitutionen besucht.
Schokolade: Kühnste Erwartungen übertroffen
Viele nutzten das breitgefächerte, kulturelle Angebot aus Unterhaltung, Kunst und Wissenschaft. Am meisten Menschen lockte in Kärnten die aktuelle Ausstellung 'Schokolade' im Landesmuseum an. Diese Geschichte einer Versuchung war fast 4.000 Menschen einen Besuch wert.

Seit der Ausstellungseröffnung vor 14 Tagen wurde schon über eine Tonne Schokolade verkostet. Direktor Erich Wappis: "Wir haben auf so einen großen Andrang gehofft, aber erwartet haben wir es eigentlich nicht. Unsere kühnsten Erwartungen wurden übertroffen."
Besucherzahlen im Detail:
Allein die Schauplätze in Klagenfurt zogen über 32.398 Gäste an.

Landesmuseum Kärnten: 3.919 Besucher,
Stadtgalerie: 2.301 Besucher,
Museum Moderner Kunst: 1.970 Besucher,
Minimundus: 1.688 Besucher.

Die 15 Schauplätze in Villach verzeichneten 2.699 Besucher.

Altes Sudhaus:501 Besucher,
Museum der Stadt Villach: 394 Besucher,
Galerie Unart: 252 Besucher.
Neben den den Landes-Einrichtungen sind aber auch auch private und kleinere Initiativen mit dem Ergebnis der Langen Nacht zufrieden. Karin Magnet von der Galerie Magnet im Palais Fugger: "Die 'Lange Nacht der Museen' ist von den Besuchermengen her für die Organisation eine besondere Herausforderung. Aber es zahlt sich auf jeden Fall aus."

Renate Freimüller von der Galerie Drei: "Es waren von Anfang an wahnsinnig viele Leute."

Die Leiterin der Klagenfurter Stadtgalerie Beatrix Obernosterer sagte, für viele sei 'Die Lange Nacht' ein guter Anlass, um ins Museum zu gehen: "Es ist auch für alle Kulturschaffenden eine Möglichkeit, sich zu präsentieren und es besteht ja auch die Möglichkeit, dass die Leute wieder kommen."
ORF-Haslitzer: Pfeiler des Kulturauftrages
ORF-Landesdirektor Willy Haslitzer sagte, die ständig steigenden Besucherzahlen zeigten, dass sich die 'Lange Nacht' schon zu einer fixen Kärntner Institution entwickelt habe. "Das ermutigt dazu, diese Aktion fortzusetzen und weiter auszubauen. Die 'Lange Nacht' ist ein wichtiger Pfeiler des Kulturauftrages geworden, den der ORF zu erfüllen hat." An alle Besucher, Museen und Sponsoren richtet Haslitzer "ein herzliches Dankeschön".
Ganz Österreich
Kärnten News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News