Kärnten ORF.at
MI | 11.04.2012
Trauergottesdienst (Bild: APA/Barbara Gindl)
KLAGENFURT
Trauergottesdienst für Jörg Haider
Hunderte Menschen haben Sonntagabend am Trauergottesdienst für Jörg Haider im Klagenfurter Dom teilgenommen, darunter auch die gesamte Familie des Verstorbenen.
Der Klagenfurter Dom war schon eine Stunde vor Beginn des Trauergottesdienstes bis auf den letzten Platz gefüllt. Mittendrin die gesamte Familie des verstorbenen Landeshauptmannes. Auch die Spitzen der Kärntner Politik waren anwesend.
Trauergottesdienst (Bild: APA/Barbara Gindl)
Trauergottesdienst (Bild: ORF)
Übertragung auf Domplatz und im Radio
Der Andrang war derart groß, dass gar nicht alle Menschen im Domplatz fanden. Der Gottesdienst wurde deswegen über Lautsprecher auch auf den Domplatz übertragen, wo sich ebenfalls viele Trauernde versammelt hatten. Auch über Radio Kärnten konnte der Gottesdienst verfolgt werden.
Trauergottesdienst (Bild: APA/Barbara Gindl)
Der Klagenfurter Dom war bis auf den letzten Platz gefüllt.
Schwarz: "Niemand hat damit gerechnet"
Gestaltet wurde der Trauergottesdienst von Diözesanbischof Alois Schwarz und Superintendent Manfred Sauer. Beide wiesen auf die Vergänglichkeit hin, auf die Nähe von Leben und Tod.
Trauergottesdienst (Bild: ORF)
Sauer: "Außergewöhnlich als Mensch"
Und Superintendent Sauer sagte, Haider war als Politiker "stark und schillernd" und "außergewöhnlich als Mensch": "Ein Mensch mit einer großen Strahlkraft. Seine offene und ehrliche Art wurde geschätzt." Haider habe auf kurzem und unbürokratischen Wege geholfen.
Ganz Österreich
Kärnten News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News