Kärnten ORF.at
MI | 11.04.2012
Stephan Tauschitz (Bild: jvpkaernten.at)
Wahl mit Hindernissen
Neuer ÖVP-Klubchef: Stephan Tauschitz
Stephan Tauschitz hat am Montag Raimund Grilc als Klubomann der ÖVP abgelöst. Die Wahl lief weder ohne Konkurrenz, noch diskussionlos für den Jungpolitiker ab.
Es wurde nicht geheim per Stimmzettel gewählt, aber "gesetzeskonform" heißt es von der ÖVP.
Wahlvorgang warf einige Fragen auf
Auch Robert Lutschounig, Abgeordneter und Vertreter des Bauernbundes, stellte sich der Wahl, musste sich jedoch gegen Tauschitz geschlagen geben, der von der Landespartei unterstützt wurde. Aber auch der Wahlvorgang selbst warf einige Fragen auf.

In der Pressekonferenz am Mittwoch herrschte Rätselraten über den Abstimmungsmodus und das Abstimmungsergebnis. Von der ÖVP-Führung wurde das Wahlergebnis jedoch bestätigt:
Tauschitz sei mit Mehrheit gesetzeskonform gewählt worden.

Bestätigt wurde aber auch, dass die Wahl nicht per Stimmzettel und damit nicht geheim erfolgte. Wie diese Abstimmung nun wirklich abgelaufen ist, darüber schwiegen sich am Mittwoch Parteivorstand Josef Martinz, Ex-Klubobmann Raimund Grilc und Stephan Tauschitz aus.
Klubchef Tauschitz: "Sind ein gutes Team"
Der neue Klubchef sieht sich durch die Diskussion bei seiner Wahl nicht geschwächt. Tauschitz sagte dazu im Radio Kärnten Mittagsjournal:

"Auf jeden Fall steht der ganze Klub und die Partei voll dahinter, wir gehen geschlossen und einig in die Zukunft. Wir haben uns das ausgeredet und das passt. Es ist das beste Einvernehmen mit Robert Lutschounig, Ferdinand Hueter, Raimung Grilc und Stephan Tauschitz, wir sind ein gutes Team".
"Gehen mit Volldampf in die Herbstarbeit"
Josef Martinz, Landesrat, ÖVP (Bild: ORF)Josef Martinz sieht mit Tauschitz Wahl die parteiinterne Reform für abgeschlossen an:

"Es ist wichtig für mich, weil damit die Diskussion der innerparteilichen Reform abgeschlossen ist und wir mit Volldampf in die Herbstarbeit gehen werden. Durch die starke Positionierung werden wir in der Lage sein, uns entsprechend stark zu präsentieren und zu wirken".
Landtagssitzung zu "Hypo-Millionen"
Für die morgige Landtagssitzung wurde von der ÖVP das Thema vorgegeben. Man will darüber diskutieren, wie die Hypo-Millionen in Zukunft verwendet werden sollen. Von der ÖVP kommt Kritik an der SPÖ und dem BZÖ: Diese hätten durch die Budgetbeschlüsse die hohen Verschuldung in Kärnten verursacht.
Ganz Österreich
Kärnten News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News