Kärnten ORF.at
MI | 11.04.2012
Bild: ORF.at
Tolar wird zu Euro
EU-Serie: Währungsumstellung in Slowenien
Mit 1. Jänner 2007 wird in Slowenien der Euro eingeführt. Damit sich die Bevölkerung mit der neuen Währung vertraut machen kann, werden seit Freitag Starterpakete mit slowenischen Euromünzen verkauft.
Tolar noch bis 15. Jänner Zahlungsmittel
Bereits seit Monaten laufen die Vorbereitungen auf den Euro in Slowenien auf Hochtouren. Jetzt beginnt die heiße Phase: Ab 15. Dezember kann man in den Banken Starterpakete mit den slowenischen Euro Münzen kaufen. Mit 1. Jänner ist der Tolar dann endgültig Geschichte.

"In den Geschäften in Slowenien wird man noch bis 15. Jänner mit Tolar bezahlen können. Man bekommt dann allerdings bereits als Wechselgeld Euro heraus. Die Banken tauschen die Tolar bis 28. Februar 2007", sagt Josef Laussegger, Vorstandsdirektor der Banka Sparkassa Slowenien, einer Tochter der Kärntner Sparkasse. Danach können Tolar nur mehr in der slowenischen Zentralbank umgetauscht werden.
Zweiwöchige Umstellungsphase
Dass die Währungsumstellung nur zwei Wochen dauert, sieht Josef Laussegger nicht als Problem:

"Die Slowenen sind das eigentlich schon gewöhnt. Sie haben früher den Dinar gehabt. Im Jahr 1991 ist dann der Tolar eingeführt worden und gerade in der letzten Zeit war eine starke Anbindung an den Euro sowieso schon gegeben."
Umfrage zeigt: Slowenen freuen sich auf Euro
Laut neuesten Umfragen wissen die Slowenen über die Euro Einführung sehr gut Bescheid. Knapp drei Viertel freuen sich auf die europäische Währung, und sogar 85 Prozent haben bereits mit dem Euro bezahlt.
256 Mio. Münzen und 94,5 Mio. Banknoten
Gregor Kraijc, Leiter der Abteilung Information in der slowenische Regierung, sieht dass als Bestätigung für die von ihm entwickelte Informationskampagne: "In Stückzahlen bekommt Slowenien 256 Millionen Münzen mit den verschiedensten Motiven und 94,5 Millionen Stück Banknoten."
Krajc: "Wert der Münzen bewusst machen"
Bereits seit März müssen die Preise in den slowenischen Geschäften doppelt ausgezeichnet sein. Seit Monaten wird die Bevölkerung in Broschüren oder mit Radio- und Fernsehspots über die Sicherheitsmerkmale und die genauen Umstellungsmodalitäten aufgeklärt.

Jetzt, in den letzten Wochen vor der Euro-Einführung, möchte man vor allem den Wert der Münzen ins Bewusstsein rufen. Gregor Krajc:

"Münzen haben eine wirklichen Wert, nach langen, langen Jahren. Das ist kein Kleingeld, sondern Geld - schon mit einer Münze kann man dann zum Beispiel zwei Kaffee bezahlen."
Euro-Rechner für jeden slowenischen Haushalt
Als spezielles Service hat die slowenische Zentralbank jedem Haushalt einen Euro-Rechner zugesandt, um das Rechnen leichter zu machen: Entspricht doch ein Euro umgerechnet 239,46 Tolar.
Ganz Österreich
Kärnten News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News