Kärnten ORF.at
MI | 11.04.2012
BZÖ-Logo (Bild: ORF)
Landesregierung
Uwe Scheuch löst Martin Strutz ab
Innerhalb des BZÖ kommt es zu umfangreichen Personalrochaden: Generalsekretär Uwe Scheuch zieht an Stelle des derzeitigen LHStv. Martin Strutz in die Kärntner Landesregierung ein. Strutz kehrt als dritter Präsident in den Landtag zurück.
Dörfler wird LH-Stellvertreter
Landeshauptmann-Stellvertreter wird Landesrat Gerhard Dörfler. Dies wurde am Montag bei einer Vorstandssitzung in Klagenfurt entschieden. Dörfler behält die Bereiche Verkehrs, Straßenbau, Familie, Kinderbetreuung und bekommt von Landeshauptmann Jörg Haider das Ressort Tourismus.

Haider behält die Bereiche Finanzen, Verfassung und übernimmt wieder die Kultur, ebenso das Personalreferat.

Scheuch wird seine Funktion als Generalsekretär zurücklegen, wer ihm nachfolgt, war vorerst offen.
"Das wird man mit Klubobmann Peter Westenthaler besprechen und in den Bundesgremien entscheiden", wie BZÖ-Vizechef Stefan Petzner am Montag gegenüber der APA angab.

Zwar habe es früher auch immer nur einen Generalsekretär im BZÖ gegeben. "Um die jetzigen Aufgaben des BZÖ zu bewältigen, wäre die Bestellung eines zweiten Generalsekretärs aber durchaus sinnvoll", so Petzner
Freunschlag geht in Pension
Der neue Landesrat Uwe Scheuch übernimmt die Bereiche Nationalpark, Naturschutz, Arbeitsmarkt, Bildung, Wohnbauförderung, Fachhochschulen und Wirtschaft.
Landtagspräsident Jörg Freunschlag geht in Pension, der bisherige Dritte Landtagspräsident Josef Lobnig übernimmt seine Funktion. Strutz bleibt in der Rochade die Funktion des Dritten Landtagspräsidenten.

Zum Strutz-Wechsel in den Landtag bemerkte LH Jörg Haider, es handle sich nicht um eine Degradierung, da es keine Schande sei, Dritter Landtagspräsident zu sein. Mit dem Wechsel des langjährigen Klubchefs Strutz in die Regierung im Jahre 2004 habe sich "eine parlamentarische Lücke aufgetan".

Auch parteiintern gab es einige Veränderungen: Haiders Sprecher Stefan Petzner wird geschäftsführender Landesparteiobmann, der Klagenfurter Neo-Nationalratsabgeordnete Gernot Darmann wird Landesparteisekretär.

Sozialstaatssekretär Sigisbert Dolinschek wird das Kärntner Mandat von BZÖ-Generalsekretär Uwe Scheuch im Nationalrat übernehmen. Mares Rossmann geht in den Landtag.
"Strutz war in Entscheidungen eingebunden"
Die angekündigte Neuverteilung der Aufgaben muss von der Kärntner Landesregierung beschlossen werden. Wann die Personalrochaden in der Regierung über die Bühne gehen, ist noch offen. Laut dem neuen geschäftsführenden Landesparteichef Stefan Petzner müsse man noch mit Noch-LHStv. Strutz reden, der derzeit in den USA weilt.

Petzner wies auch darauf hin, dass Strutz in die gesamte personelle Entscheidungsfindung eingebunden gewesen sei.

Freunschlag wird im Dezember noch die letzte Landtagssitzung vor Weihnachten leiten, bevor er seinen Politabschied nimmt.
Ganz Österreich
Kärnten News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News