Kärnten ORF.at
MI | 11.04.2012
Schütze (Bild: ORF)
Treibjagd
Jäger schoss sich selbst in den Fuß
Wie erst am Dienstag bekannt wurde, kam es am 21. Oktober in einem geschlossenen Waldstück im Gemeindegebiet von Wernberg während einer Treibjagd zu einem Jagdunfall. Ein 65-Jähriger wurde schwer verletzt.
Kein Fremdverschulden
Der 65-jährige Pensionist und Jäger aus Wernberg schoss sich durch unsachgemäße Handhabung mit seiner doppelläufigen Schrotflinte in den rechten Fuß.

Er wurde mit schweren Verletzungen ins LKH Villach eingeliefert. Nach bisherigem Ermittlungsstand kann Fremdverschulden ausgeschlossen werden.
Ganz Österreich
Kärnten News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News