Kärnten ORF.at
MI | 11.04.2012
Gestorben
Regisseur Dieter O. Holzinger gestorben
Der Autor, Film- und Theaterregisseur Dieter O. Holzinger ist im 65. Lebensjahr während einer Reise durch Schleswig-Holstein dem plötzlichen Herztod erlegen. Holzinger stammte aus Villach.
Mehr als 300 Filme gedreht
Ihr Mann sei in ihrem Beisein verstorben, teilte Anneliese Wiesler-Holzinger der APA mit.

Der gebürtige Villacher Holzinger studierte Theaterwissenschaft an der Universität Wien, inszenierte an Wiener Kellertheatern und war von 1964 bis 1969 Assistent des damaligen Leiters der Östereichischen Telefilm, Jörg Mauthe.

1965 debütierte er als Fernsehregisseur mit der TV-Serie "Das österreichische Portrait" und gestaltete in Folge mehr als 300 Fernsehfilme im Bereich Bildung und Kultur.
Sommerspiele Altenburg gegründet
Vom Filmschaffen zog es Holzinger zum Theater: 1987 gründete er die Sommerspiele Stift Altenburg im Rahmen des nö. Theatersommers, die er auch viele Jahre lang leitete.

Er schrieb selbst Stücke, etwa das 2001 im Theater St. Pölten uraufgeführte "Fest für Nathan". 2005 initiierte er die Schnitzler-Inszenierungen im Rahmen der "Spiele der Zeitenwende" in der Villa Hahn in Baden.

Seit 1995 übernahm er auch dramaturgische Konzeptionen von Ausstellungen und Erlebniswelten. So war er maßgeblich an der Ausstellungsdramaturgie der Amethystenwelt in Maissau beteiligt.
Ganz Österreich
Kärnten News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News