Kärnten ORF.at
MI | 11.04.2012
Tragtierstaffel des Österreichischen Bundesheeres (Bild: Bundesministerium für Landesverteidigung)
Jägerbataillon 26
Tragtierstaffel bleibt vorläufig in Kärnten
Aus Spargründen will das Bundesheer die vier österreichischen Tragtier-Standorte in einem in Tirol konzentrieren. Die Pläne sind nun verschoben worden, damit bleiben die Haflinger auch noch einige Jahre in Kärnten.
34 Haflinger in Spittal an der Drau
34 Haflinger stehen im Stall in der Türkkaserne in Spittal an der Drau. Es ist die Tragtierstaffel des Jägerbataillons 26. Soldaten wie Pferde sind Spezialisten für das Hochgebirge
Tragtierstaffel des Österreichischen Bundesheeres (Bild: Bundesministerium für Landesverteidigung)
Tragtierstaffeln des Österreichischen Bundesheeres
Winkler: Bleiben noch ein paar Jahre
Die Pferde bleiben jetzt doch zumindest bis 2008, vielleicht auch länger, sagte Staffelkommandant Vizeleutnant Anton Winkler:

"Geplant ist, dass eine Gebirgskompanie in Hochfilzen in Tirol aufgestellt wird. Momentan ist die Tragtierstaffel noch in Spittal, die wird es wohl noch ein paar Jahre geben, wie lange das noch genau sein wird, wissen wir aber nicht".
Tragtierstaffel des Österreichischen Bundesheeres (Bild: Bundesministerium für Landesverteidigung)
"Geländegängige" Haflinger
Auch geschätzt bei zivilen Einsätzen
Die Haflinger tragen normalerweise Ausrüstung und Munition der Soldaten bei Gebirgseinsätzen. Sie kommen auch dorthin, wo ein Hubschrauber wegen des Geländes oder wegen Nebels nicht landen kann.

Immer wieder werden die Heeres-Haflinger aber auch zu zivilen Hilfeleistungen gerufen, sagte Winkler:
Winkler: Bauern legen mehr Wert auf Pferde
"Im Großen und Ganzen brauchen uns die Bauern mit den Zaunstempeln und den Drahtrollen. Solche Einsätze finden vor allem in den Nockbergen und den Hohen Tauern regelmäßig statt, wo die Leute noch mehr Wert auf den Einsatz von Pferden legen, als auf die Technik mit Traktor oder Hubschrauber".
Hilfe für Tourismus: "Wohnzimmer der Natur"
Auch die Gemeinde Weissensee hat das Bundesheer um Hilfe gebeten: Vier jeweils fast hundert Kilo schwere Sessel aus Lärchenholz und ein Tisch sollen auf den 2.000 Meter hohen Gipfel des Golz. Die Idee ist, ein Wohnzimmer der Natur für müde Wanderer einzurichten. Touristiker Christopher Gruber:
Tragtierstaffel ist Partner für die Bevölkerung
"Nachdem der Bund entschieden hat, die Tragtierstaffel hier in Kärnten zu lassen, ist es vielleicht auch ein Zeichen, dass man sagt, auch hier gibt es eine Partnerschaft mit der Bevölkerung und mit der Gemeinde und auch dafür können Pferde eingesetzt werden".
Heimischer Standort ist wichtig
Wenn die Haflinger erst in Tirol stationiert sind, werden Einsätze für Gemeinden und Bauern in Kärnten wohl sdeltener werden. Schließlich muss dann auch die Anreise bezahlt werden.
Ganz Österreich
Kärnten News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News