Kärnten ORF.at
MI | 11.04.2012
Soldaten beim Befüllen von Sandsäcken beim Hochwassereinsatz (Bild: BM f. Landesverteidigung)
Jubiläum
50 Jahre Jägerbataillon 26
Das Jägerbataillon 26 in Spittal an der Drau besteht seit 50 Jahren. Die alpine Elitetruppe ist auch bei zahlreichen Hochwassereinsätzen zum Einsatz gekommen.
Elitetruppe im Gebirge
Zum Jubiläum wurden am Freitag 800 Rekruten aus den Garnisonen Klagenfurt, Villach und Spittal angelobt.

28.000 Soldaten wurden währtend der vergangenen fünf Jahrzehnten in Spittal ausgebildet.
Auch bei sportlichen Bewerben ganz vorne
Seit vier Jahren ist Ferdinand Klinser Kommandant des Bataillons:

"Wir verfügen über die höchste Anzahl alpin qualifizierten Personals, also einsatzbereiten Heeresbergführer und Alpinisten. Das Jägerbataillon 26 ist auch bei vielen sportlichen Bewerben ganz vorne zu finden".
Berühmt für Katastropheneinsätze
Das Jägerbataillon 26 hat viele Hilfsleistungen für die Kärntner Bevölkerung gebracht. Dutzende Mal war es auch im Assistenzeinsatz im Burgenland an der Grenze zu Ungarn. Langjähriger Kommandant der "Sechsundzwanziger" war Walter Steinwender:

"Das Jägerbataillon 26 hat schon immer zu den stärksten Einsatzverbänden gehört und war berühmt für seine Einsätze bei Manövern oder etwa im Falle von Hochwassereinsätzen. Der Verband ist weit über Österreichs Grenzen hinaus bekannt geworden".
Kosovoeinsatz 2005
Der Kader des Jägerbataillon 26 besteht aus rund 200 Soldaten. 68 Prozent von ihnen haben bereits Auslands-Erfahrung. Im vergangenen Jahr hat eine gesamt Kompanie im Kosovo gedient.
Ganz Österreich
Kärnten News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News