Wien ORF.at ORF Kärnten
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 16:38
SSC-Logo
Art Park von Egidio Marzona in Verzegnis
Zwischen den Bergen bei Tolmezzo - dort, wo man Fuchs und Hase beim Gute-Nacht-Sagen vermutet - liegt Verzegnis.
SSC-TV (Bild: ORF Kärnten)
Eine Streusiedlung, die aber für Kunstfreunde nahezu unglaubliches zu bieten hat. Denn im Art Park von Villa di Verzegnis hat sich der Sammler Egidio Marzona ein Denkmal gesetzt.
SSC-TV (Bild: ORF Kärnten)
Begonnen hat es damit, dass der US-amerikanische Konzeptkünstler Bruce Nauman Ende der 1980er Jahre für den Park einen Pyramidenbau entworfen und verwirklicht hat.
SSC-TV (Bild: ORF Kärnten)
Mit den Jahren folgten andere Künstler. Richard Long, Landartkünstler aus England, ging für sein Werk auf Materialsuche in den Tagliamento. Sein "Tagliamento River Stone Ring" ist 1996 entstanden.
SSC-TV (Bild: ORF Kärnten)
Das "Zweiweg-Spiegel-Dreieck" hat der Bildhauer, Video- und Konzeptkünstler Dan Graham aus New York errichtet. Er wurde wie seine Kollegen von Egidio Marzona nach Verzegnis eingeladen.
SSC-TV (Bild: ORF Kärnten)Anna Marzona/Kunsthistorikerin
"Während ihres Aufenthaltes werden die Künstler richtig in das Dorfleben integriert. Sie leben für einige Tage oder Wochen in Verzegnis. Dabei entdecken sie das Dorf und wählen dann einen Ort für ihr Werk aus."
Diesen Entstehungsprozess hat der im Vorjahr verstorbene Gründungsvater der Konzeptkunst, Sol LeWitt, in Verzegnis ebenso durchlaufen wie Lawrence Weiner ...
SSC-TV (Bild: ORF Kärnten)
... oder auch Bernd Lohaus aus Deutschland, der Neben Carl André die Holzobjekte im Art Park Verzegnis geschaffen hat.
SSC-TV (Bild: ORF Kärnten)

SSC-TV (Bild: ORF Kärnten)Anna Marzona/Kunsthistorikerin
"Das Besondere an diesem Park ist, dass er nicht eingezäunt ist. Die Besucher können so zu jeder Tages- und Nachtzeit hierherkommen, ohne Eintritt bezahlen zu müssen. Die Werke sollen ja gerade für jeden zu jeder Zeit zugänglich sein - auch für die Leute im Dorf, denn die Kunst ist hier ja ein Teil des Dorfes geworden."

SSC-TV (Bild: ORF Kärnten)
Also warum auf die Biennale in Venedig oder die Documenta in Kassel warten, wenn Konzptkunst von Weltformat gleich hinter Tolmezzo zu finden ist?