Wien ORF.at Fernsehen
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 16:44
Logo "Servus, Srecno, Ciao" (Grafik: ORF)
Osilnica: Die kleinste Gemeinde Sloweniens
Osilnica ist mit 332 Einwohnern die kleinste Gemeinde Slowenies. Einheimische und Gäste schätzen hier vor allem die Ruhe und die vielfältigen Erholungsmöglichkeiten.
An der Grenze zu Kroatien
Eingebettet in die Bergwelt an der Grenze zu Kroatien liegt Osilnica, mit nur 332 Einwohnern die kleinste Kommune Sloweniens.
Osilnica; kleinste Gemeinde Sloweniens (Bild: ORF)
Holzkünstler aus Gottschee: Stane Jarm
Still ist es hier, das Klima angenehm und die Menschen freundlich. Mitten im Ort finden wir das Geburtshaus von Stane Jarm, dem Holzkünstler aus Gottschee, der die Inspiration seiner Heimat zu schätzen weiß.
Osilnica; Geburtsort des Holzkünstlers Stane Jarm (Bild: ORF)
Osilnica; Antun Volf; Bürgermeister (Bild: ORF)
"Alle kennen sich untereinander"
Antun Volf, Bürgermeister: "Die wichtigsten Vorteile einer so kleinen Gemeinde sind, dass wir uns alle untereinander kennen und einer dem anderen hilft. Gemeinde macht bei uns wirklich Sinn und ist für die Bürger da."

Einmal in der Woche wird ein Transport aus den umliegenden Bergdörfern organisiert, sagte Volf "damit sich die Menschen Lebensmittel besorgen und zum Arzt gehen können."
Osilnica; kleinste Gemeinde Sloweniens (Bild: ORF)
Raftingfahrten am Fluss Kolpa
Kolpa heißt der Fluss, der dem Tal den Namen gibt und zu einer flotten Raftingfahrt einlädt. Auch gilt die Devise der Region - zuerst überlegen und dann schwungvoll flussabwärts rudern.
Osilnica; Raftingfahrten am Fluss Kolpa (Bild: ORF)
Adrenalin-Park
Klettern in luftiger Höhe - der Adrenalin-Park in Osilnica wird seinem Namen vollauf gerecht.
Osilnica; Adrenalin-Park (Bild: ORF)
Osilnica; Alenka Kovac; Gastwirtin (Bild: ORF)
"Schönheiten der Natur genießen"
Alenka Kovac, Gastwirtin: "Die Gäste kommen gerne in unser Tal, vor allem wegen der schönen Natur. Hier fließen die Flüsse Kolpa und Cebranka. Gleich dahinter ist der Nationalpark."

Hierkann die Ruhe genossen werden, die es in der Stadt nicht gibt, sagte Kovac. "Andererseits ist es auch ein Teil des noch unentdeckten Sloweniens, der es wert ist, kennengelernt zu werden."
Fluss Kolpa - auch beliebt bei Fischern
Der Fluss Kolpa ist auch ein beliebtes Revier für Petri-Jünger. Hier werden keine Fische eingesetzt, nur, was die Natur hervorbringt, kann gefangen werden.
Osilnica; Fischer am Fluss Kolpa (Bild: ORF)
Ein wahrer Geheimtipp
Osilnica, die kleinste Gemeinde Sloweniens und ein wahrer Geheimtipp für Genießer und solche, die es noch werden wollen.