Wien ORF.at Freizeit
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 16:35
Feuerwehrmuseum Völkendorf (Bild: ORF)
Erstes privates Feuerwehrmuseum
Im Villacher Ortsteil Völkendorf befindet sich seit kurzem das einzige private Feuerwehrmuseum Kärntens. Mit viel Liebe zum Detail hat ein begeisterter Feuerwehrmann dieses Museum eingerichtet.
Im Museum kann man einen Blick in die Vergangenheit werfen. Seit 25 Jahren beschäftigt sich Museumsgründer Jakob Michelitsch mit alten Gerätschaften und hat so manches Stück vor dem Verschrotten gerettet.
Feuerwehrmuseum Völkendorf (Bild: ORF)
Alle Geräte selbst restauriert
Die alten Geräte hat Michelitsch selbst restauriert. Es habe Jahre gedauert, bis die heutigen Museumsstücke herzeigbar waren, sagt Michelitsch: "Ich hoffe, dass mich viele Feuerwehren, Kinder und Schulen besuchen kommen, damit ich zeigen kann, wie es damals bei der Feuerwehr war."
Feuerwehrmuseum Völkendorf (Bild: ORF)
Feuerwehrmuseum Völkendorf (Bild: ORF)
Der nächste historische Feuerwehrwagen wird repariert. Löscharbeiten waren Handarbeit
Vor mehr als hundert Jahren waren Löscharbeiten noch echte Handarbeit, sagt Michelitsch. So musste das Wasser mit Schaffeln in einen Behälter am Feuerwehrauto geschöpft werden.

Für Jakob Michelitsch hört die Arbeit jedenfalls nicht auf, denn in seiner Werkstatt wartet schon der nächste historische Feuerwehrwagen auf die Restaurierung. So ist und bleibt das Museum wohl sein Lebenswerk.
Feuerwehrmuseum Völkendorf (Bild: ORF)
"Kärnten heute"; 9.6.2011