Kärnten ORF.at
MI | 11.04.2012
Lange Nacht der Museen in Graz (Bild. ORF)
Symbolbild
BILDUNG
Lange Nacht: 92 Kärntner Museen mit dabei
Am 1. Oktober öffnen zum zwölften Mal bei der ORF-Langen Nacht der Museen österreichweit rund 660 Museen, Galerien und Kulturinstitutionen ihre Tore. Allein in Kärnten sind es in diesem Jahr 92 Museen.
Neuer Teilnahmerekord
Jürgen Gachowtz organisiert die Lange Nacht der Museen in Kärnten. Heuer ist ein neuer Teilnahmerekord zu verzeichnen, so Gachwotz. 92 Museen und Galerien, davon 47 in Klagenfurt, 15 in Villach und 30 in den Regionen werden ihre Pforten öffnen. Im Jahr 2003 waren es gerade einmal 42 Museen und Galerien.
Umfangreiches Angebot
Das Angebot kann sich mehr als sehen lassen. Die Klagenfurter Stadtgalerie hat sich für die Lange Nacht der Museen extra ein ganz besonders Programm ausgedacht. Zum Ersten Mal überhaupt werden zum Beispiel Arbeiten vom Zoran Music gezeigt, eine Lounge zum Entspannen wird auch nicht fehlen.

In Villach wird der Rohbau der Therme in Warmbad zum Veranstaltungsort, Gerhard Haderer eröffnet hier seine Ausstellungen.
"Museen machen Spaß"
Die Lange Nacht soll vermitteln, dass Museen Spaß machen. Laut Kulturreferent Harald Dobernig (FPK) müssen Jugendliche und Kinder vom Pflichtschulbesuch im Museum wegkommen. Dazu bieten 20 Museen ein eigenes Programm für Kinder und Jugendliche an. So auch das Jugendforum Mozarthof in Klagenfurt.
Neuer Besucherrekord wird erwartet
Laut ORF-Landesdirektor Willy Haslitzer wurden letztes Jahr rund 44.000 Besucher verzeichnet, heuer könnte es einen neuen Besucherrekord geben. Dazu tragen auch die Institutionen bei, die in diesem Jahr erstmals dabei sind wie das Museum für Quellenkultur oder der Kunstraum Lakeside.

Tickets für die lange Nacht der Museen kosten in diesem Jahr 13 Euro.
Ganz Österreich
Kärnten News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News