Kärnten ORF.at
MI | 11.04.2012
Kleiner Bub an der Tafel (Bild: PhotoCD)
GESUNDHEIT
Experten: Lüften in Klasse hebt PISA-Werte
Schlechte Luft und hohe Feinstaubwerte im Klassenzimmer machen das Lernen schwierig. Die Konzentration lässt nach. Regelmäßiges Lüften hilft. Experten meinen, dass Schüler dann auch beim PISA-Test besser abschneiden würden.
Schlechte Luft behindert Lernerfolg.
"Bessere Luft - bessere Leistung"
Eine Studie des Umweltministeriums ergab, dass schlechte Luft in ungelüfteten Klassenzimmern die Konzentration behindert. Der Landesschulrat meint, die Lehrer kümmern sich zu wenig um das gute Raumklima. Die Ärztekammer warnte sogar vor möglichen gesundheitlichen Schäden.

Wenn es in der Klasse stinkt, können sich die Schüler 40 von 50 Minuten nicht richtig konzentrieren. Das hat Auswirkungen auf den Lernerfolg, besagen Studien der Ärztekammer oder von Schulärzten.

Für Landesschulratsvizepräsident Rudolf Altersberger wird das Problem von Lehrern zu wenig beachtet. Laut Experten würden die Schüler auch bei internationalen Tests besser abschneiden, wenn die Luft besser wäre - nach dem Motto "bessere Luft, bessere Leistung".
Kaum Klassen mit Klimaanlage
Fenster gekippt zu lassen ist laut den Studienautoren aber wirkungslos, optimal sei fünfminütiges Stoßlüften, vor allem zwischen Doppelstunden und bei wichtigen Prüfungen wie der Matura. Altersberger: "Das Problem im Sommer ist, dass wir nur wenige Klassen mit Klimaanlage haben. Es ist oft bis zu 40 Grad heiß. Hier Leistung zu erbringen ist sehr schwierig."
Feinstaubwerte höher als auf Straße
Nichtlüften im Klassenzimmer kann aber auch gesundheitsschädlich sein. Eine Untersuchung der Universität Bremen zeigt, dass die Feinstaubbelastung auf das Zweieinhalbfache der auf der Straße erlaubten Konzentration steigen.

Altersberger: "Es sind leider oft auch Möbel, die Duftstoffe abgeben, die nicht gesund sind, dann kommt Staub dazu und auch der Kreidenstaub. Da entsteht oft eine hohe Konzentration. Schulärzte warnen uns oft, dass die Feinstaubbelastung in den Klassen oft höher ist, als auf der Straße."

Gefragt sind also die Lehrer, der Landesschulrat will noch mehr Aufklärungsarbeit in den Schulen leisten.
Ganz Österreich
Kärnten News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News