Kärnten ORF.at
MI | 11.04.2012
Taucheinsatz (Bild: Feuerwehr)
CHRONIK
Urlauber bei Tauchgang verunglückt: Tot
Eine männliche Leiche wurde Freitagvormittag in Reifnitz aus dem Wörther See geborgen. Ersten Ermittlungen zufolge dürfte der Mann, ein Pensionist aus Deutschland, während eines morgendlichen Tauchganges verunglückt sein.
Passanten entdeckten leblosen Körper
Bislang steht fest, dass der 60 Jahre alte Deutsche und seine Lebensgefährtin gegen 8.30 Uhr ihr Auto auf einem Parkplatz direkt am See in Reifnitz abgestellt haben. Danach ist der Mann ins Wasser gestiegen, weil er baden und tauchen wollte.

Nur wenig später haben Passanten den leblos im Wasser treibenden Mann entdeckt und Alarm geschlagen. Ersten Informationen zufolge sollen Mitarbeiter eines Bootsverleihs den Verunglückten geborgen haben. Der hinzugezogene Arzt konnte allerdings nur noch den Tod feststellen.
Ganz Österreich
Kärnten News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News