Kärnten ORF.at
MI | 11.04.2012
Taucher. (Bild: ORF)
Symbolfoto Taucher
venedig
Leiche von vermisster Kärntnerin gefunden
Vor vier Jahren ist eine damals 34-jährige Kärntnerin von einem Tauchgang vor der kroatischen Küste nicht mehr aufgetaucht. Nun wurde eine Leiche gefunden, bei der es sich um die Kärntnerin handeln könnte.
Suchaktionen blieben ohne Ergebnis
Die 34 Jahre alte Frau war im April vor vier Jahren mit einer Tauchgruppe auf dem Meer vor der kroatischen Küste. Von einem Tauchgang in 40 Meter Tiefe tauchte sie nicht mehr auf. Sofort eingeleitete Suchaktionen blieben ohne Ergebnis, vor zweieinhalb Jahren wurde die Kärntnerin für tot erklärt.
DNA-Untersuchung in Innsbruck
Nun wurde vermutlich die Leiche der jungen Frau in der Nähe von Venedig angeschwemmt. Wie die Polizei Klagenfurt angibt, gebe es mehrere Hinweise, dass es sich um die Vermisste handelt, darunter ein Schild mit dem Namen "Susi" - dem Vornamen der Vermissten - auf dem Taucheranzug. in einem nächsten Schritt werden DNA-Proben der Kärntnerin im Gerichtsmedizinischen Institut Innsbruck untersucht, um endgültig sicher gehen zu können.
Ganz Österreich
Kärnten News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News